Sonntag, 30. April 2017

Notizblöcke hübsch verpackt

Schon zu Weihnachten habe ich einigen Freunden und Verwandten ein kleines Mitbringsel geschenkt – und zwar dieses Jahr etwas, was man lange benutzen kann und was auch einen sehr praktischen Nutzen hat: Hübsch verpackte Kellnerblöcke. Kellnerblöcke, wem das nichts sagt, sind diese kleinen, weißen, schmucklosen Notizblöcke, auf die viele Kellner und Servicekräfte die Bestellungen notieren. Zumindest, falls sie kein hochmodernes Tablet haben…

Notizblöcke Kellnerblöcke Stampin Up selber verzieren So froh 00

Und wenn man diese kleinen, schmucklosen Blöcke nun nimmt und eine unheimlich süße Verpackung drumwerkelt, dann kann das Ganze so aussehen! Die Idee dafür hatte ich auf diesem Blog gesehen und sehr ähnlich nachgemacht, da ich das Stempelset auch habe und die Verpackung einfach nur wunderschön fand. Denn nach Weihnachten kommt bekanntlich ja wieder der Frühling um die Ecke und ich wollte, dass die Verpackung nicht zu weihnachtlich ist – ich meine, wer bitte möchte sich im Hochsommer auf einem schneeflockenbesetzten Block Notizen machen? Genau. Nur ich.

Notizblöcke Kellnerblöcke Stampin Up selber verzieren So froh 02

Verschlossen wird die Umverpackung mit einer schmalen Kordel, die um den runden Nubsi gewickelt werden kann, damit der Block auch zu bleibt. Ich weiß von einigen, zum Beispiel meiner Mutter, dass sie das Bändchen entfernt hat – völlig in Ordnung, denn ja, das ist sicher auch sehr umständlich, es jedesmal wieder rumzuwickeln. Ich finde es super, dass der Block überhaupt benutzt und nicht nur angeguckt wird und es ist absolut legitim, sich die Sachen so anzupassen, wie man sie haben will!

Notizblöcke Kellnerblöcke Stampin Up selber verzieren So froh 04

Hier ist die Innenansicht: wie gesagt, ein Notizblock halt. Oben verleimt, angenehme Größe (7x14 cm) für schnelle Notizen – rechteckig, praktisch, gut.

Notizblöcke Kellnerblöcke Stampin Up selber verzieren So froh 01

So, diese Blöcke haben die Mädels aus meinem Umfeld bekommen, aber einen Mann habe ich auch beschenkt und für den wollte ich es etwas weniger verspielt haben. Außerdem, hust, hat der auch einen praktischeren Verschluss bekommen:

Notizblöcke Kellnerblöcke Stampin Up selber verzieren Totally Trees Männer 01

Wie ihr seht, ist der Block nicht nur weniger verspielt und in der Farbgebung etwas dezenter, sondern es fehlt auch der unpraktische Bändel. Das war KEINE Geschlechterdiskriminierung, sondern schlicht Zufall: Ich hab den Bändel einfach nicht untergebracht. Dafür wird dieser Block mit Magneten verschlossen, was ich für die Zukunft so wohl beibehalten werde.

Notizblöcke Kellnerblöcke Stampin Up selber verzieren Totally Trees Männer 02

Eine dritte Variante habe ich auch noch, diesmal hatte ich etwas Gebasteltes für ein Gewinnspiel gebraucht, und ich finde diese Blöcke so herzig, dass es auf jeden Fall eine Verpackung dafür sein sollte:

Notizblöcke Kellnerblöcke Stampin Up selber verzieren Mit Stil 00

Ihr seht, das Gewinnspiel hat eine Frau veranstaltet :D – aber die Farbgebung finde ich auch hier wieder unheimlich schön: Zartes Mint mit edlem Schwarz und dazu der obligatorische Knaller-Farbakzent: Rot. Bäm, oder?!

Notizblöcke Kellnerblöcke Stampin Up selber verzieren Mit Stil 01

Den Spruch finde ich richtig toll und auch das Herausstellen der wichtigsten Worte per Schriftart und Farbe, dazu das Herz als Abschluss der Kordel… ja, also, Eigenlob stinkt zwar, aber ich finde die Verpackung unheimlich schön! Das Beste: Jedes Mal, wenn er benutzt wird, wird der Spruch gelesen – und macht den Tag vielleicht noch ein bisschen besser.

Ich wünsche euch allen ein schönes, langes Wochenende und tanzt gut in den Mai!

Kommentare:

  1. Deine Blöcke sind sehr hübsch geworden. Ich liebe ja alles mögliche an "Bürokram" und muss mich bei schön designten Notizblöcken immer zusammenreißen, um nicht unnötig viele davon zu kaufen (es soll ja keine Sammlung werden, sondern ein schön anzusehender Alltagsbegleiter bleiben).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ja, das sehe ich genauso. Ich freue mich immer, wenn die Sachen auch benutzt werden, die ich verschenke. Vor allem, wenn es Gebrauchsgegenstände sind... ich mein, ich freu mich wie Bolle, gerne jederzeit einen neuen Block zu verpacken und Nachschub zu verschenken :D Aber mir fällt es ja selbst manchmal schwer, so schöne Sachen zu verwenden - siehe mein selbstgemachtes Vintage-Notizbuch... wobei, das verwende ich mittlerweile (allerdings nur genau wegen dieses Hintergedankens: Kannst ja jederzeit noch eins machen) :D

      Löschen
  2. "wer bitte möchte sich im Hochsommer auf einem schneeflockenbesetzten Block Notizen machen? Genau. Nur ich."
    Voll nicht! :D

    Das sind so schöne Verpackungen, richtig schick ♥ Ich fangirle hier gerade mal wieder hart :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen, vielen, vielen Dank! a) dafür, dass du einen schneeflockenbesetzten Block im Sommer verwenden würdest (<3) und b) dafür, dass du das coolste Fangirl bist, das man sich wünschen kann! Freu mich unheimlich, jedesmal, wenn dir meine Sachen gefallen :-))

      Löschen
  3. total schön! Sieht richtig schick aus :)

    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Das freut mich! :-)

      Löschen
  4. Ohhh, wie schön! Ich habe ein Faible für schöne Notizbücher und mir sogar Buchbinden beigebracht, damit ich sie selbst machen kann. :D Aber so ausgeklügelte Designs habe ich nicht drauf. Es sieht total profesionell aus. :)

    Liebe Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh wow, Buchbinden selber beigebracht, das nenn ich wirklich mal Leidenschaft! Das ist doch sicher recht kompliziert, oder? Ich habe nur Buchbindeleim, den man hinten auf einen Packen Blätter streichen kann, aber das ist ja "Leimen" und nicht "Binden" :D

      Vielen lieben Dank für deine netten Worte!

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...