Mittwoch, 4. November 2015

Endloskarte / Infinity Card / Endless Card / Never Ending Card

Gestern war ich auf der ersten Überraschungsparty meines Lebens! :D Mein Schwager wird heute nämlich 30 und seine Frau (die übrigens ebenfalls heute Geburtstag hat, aber keinen runden ;-)) hatte sich überlegt, dass wir reinfeiern und ihn damit überraschen. Die Überraschung ist auch gelungen, glaube ich, und es war ein riesiger Spaß! Zu diesem Anlass jedenfalls wollte ich gerne eine besondere Karte für die beiden machen und habe mich für eine Endloskarte entschieden. Das ist eine Karte, die man immer wieder aufklappen kann, bis man wieder am Anfang ist und alles von vorne losgeht. Im Netz finden sich auch die Bezeichnungen Infinity Card, Endless Card und Never Ending Card – die werden alle irgendwie synonym verwendet.

Insgesamt gibt es vier Seiten zu dekorieren, bevor es wieder von vorne losgeht. Dieses ist meine Startseite:

Endloskarte Endless Card Infinity Card Never Ending Card Stampin Up 00

Ich fand den Stempel mit den Blumenvasen sehr hübsch und den Schriftzug für beide sehr passend, weil ich meinen Schwager und meine Schwägerin sehr mag und immer gerne zu Besuch bin. Und nachdem das englische You ja auch für zwei Personen stehen kann… perfekt!

Endloskarte Endless Card Infinity Card Never Ending Card Stampin Up  01

Klappt man diese Karte nun in der Mitte auf und die beiden Seiten rechts und links nach außen…

Endloskarte Endless Card Infinity Card Never Ending Card Stampin Up  02

öffnet sich Seite Nummer zwei. Leider, leider hab ich hier gepatzt: Eigentlich sollten die Bäume der nächsten Seite im Hintergrund nicht zu sehen sein, da hab ich einfach verpeilt, dass man diesen Kartenausschnitt auf in diesem Stadium schon sehen kann. Diese Kartenseite sollte ein hübsches, auf alt gemachtes Vintage-Motiv zeigen. Den Kirschblütenzweig und die kleinen quadratischen Motive schön mit hellem Braun gestempelt, mit sanften Farben coloriert, ein eleganter Geburtstagsgruß… so sollte das eigentlich aussehen :D

Endloskarte Endless Card Infinity Card Never Ending Card Stampin Up  03

Hier klappen sich die beiden Quadrate mit den Kirschblüten nach außen, so dass man die dritte Seite zu Gesicht bekommt:

Endloskarte Endless Card Infinity Card Never Ending Card Stampin Up  04

Die knalligen Bäume, auf die man ungeplanterweise auf Seite zwei schon eine Sneak Peek Preview hatte :D Ich fand das Bäume-Motiv einfach so schön und hab dann voll verpeilt, dass der Stempel eigentlich zu lang ist. Den Spruch fand ich dazu dann aber auch wieder wunderschön und zu den Bäumen passend.

Endloskarte Endless Card Infinity Card Never Ending Card Stampin Up  05

Ein drittes mal Umblättern (die Bäume klappen wieder in der Mitte zu den Seiten nach außen) …

Endloskarte Endless Card Infinity Card Never Ending Card Stampin Up  06

… führt zur vierten und letzten Seite der Karte. Hier habe ich die Seitenteile mit Designerpapier beklebt und in der Mitte ein langes Stück weißen Karton bestempelt, bunt coloriert, in zwei Hälften geschnitten und diese wiederum jeweils in neun Quadrate geteilt, die ich dann einzeln aufgeklebt habe (für zukünftige Karten habe ich gelernt, den Platz für die Spalten zwischen den Quadraten einzuplanen :D). Zum Schluss habe ich die Quadrate noch mit Diamond Glaze bestrichen, dadurch entsteht beim Trocknen eine klare Schicht, die wie eine Glasur wirkt. Bei meinem Kartentutorial vor einiger Zeit hatte ich den Effekt schonmal dokumentiert und erklärt.

Endloskarte Endless Card Infinity Card Never Ending Card Stampin Up  07

Hier kann man ein bisschen erkennen, wie schön die Quadrate glänzen. So, und wenn man jetzt die Karte in der Mitte nochmal auseinanderklappt, jeweils nach oben und unten, dann…

Endloskarte Endless Card Infinity Card Never Ending Card Stampin Up  08

… kommen untendrunter wieder die Blumenvasen zum Vorschein!

Endloskarte Endless Card Infinity Card Never Ending Card Stampin Up  09

Tadaaaa! Und wir sind wieder am Anfang und können von vorne anfangen :D

Endloskarte Endless Card Infinity Card Never Ending Card Stampin Up  10

Als ich meinem Mann die fertige Karte gezeigt habe, hat der erstmal dreimal alles durchgeblättert und fragte dann irgendwann "Wie lange kann ich das machen?!" – meine Antwort "Bis du umkippst oder einschläfst…" hat ihn dann aus der Trance gerissen und ich durfte die Karte nehmen und einpacken :D Leider war gestern ziemlicher Trubel und bei so vielen Gästen und Geschenken kam unsere Karte noch gar nicht an die Reihe, daher weiß ich nicht, wie sie angekommen ist. Ich vermute aber einfach mal, dass sie den beiden gefallen hat und sie sich gefreut haben :-)

Kanntet ihr das Format "Endloskarte" schon oder ist das komplett neu für euch? Würde euch eine Schritt-für-Schritt Anleitung interessieren, wie man so eine Karte macht? Ich kann euch schonmal verraten: Es ist kinderleicht! :D Macht aber riesig Spaß, sie zu dekorieren und sich so richtig auszutoben. Bei Google findet sich wie immer auch eine große Auswahl an Inspirationen für diese Art von Karte.

Kommentare:

  1. Wirklich eine schöne Idee, ich würde mich auf jeden Fall sehr darüber freuen, wenn mir jemand so eine Karte zum 30. schenkt. :) Das Format kannte ich vorher noch gar nicht, aber für mich mit zwei linken Händen in Bezug aufs Basteln wäre eine Anleitung sehr interessant. So eine Endloskarte kann man ja für alle möglichen Anlässe nutzen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass sie dir gefällt!! Ja, das stimmt: So eine Karte geht wirklich zu jedem Anlass. Als besondere Weihnachtskarte mit hübschen Weihnachtsmotiven und Glitzer, als Hochzeitskarte oder als Jubiläumskarte - zur Geburt oder oder oder... es ist wirklich immer was Besonderes!

      Die Anleitung folgt dann bald, ich wollte sowieso demnächst noch so eine Karte machen :-)

      Löschen
  2. Sehr cool, die haben sich sicher gefreut! ;D
    Ich kannte sowas echt noch gar nicht und eine Anleitung fände ich klasse! ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ich hoffe es! Wir waren ja nicht dabei, als sie die Unendlichkeit der Karte entdeckt haben - ich hoffe, sie haben sie entdeckt und nicht einfach nach der ersten Seite zugemacht :D

      Die Anleitung folgt demnächst auf dem Blog, mal sehen, welche Motive ich für die nächste Karte nehme... vielleicht eine Weihnachtskarte, oder doch eine Babykarte zur Geburt? Hach.. :D

      Löschen
  3. *.*
    Wie genial ist das denn bitte?!
    Sehr genial!

    Ich kenne das Prinzip nur in Form eines Holzklotzes, den man immer wieder zu neuen Motiven klappen kann [kennste? Kennste nich? ;)], so als Karte ist es ja noch einmal viel genialer und hättest du nicht von Patzer gesprochen: Vor lauter Faszination hätte ich wieder nichts mitbekommen =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, danke!! Ich glaube, diesen Holzklotz kenne ich sogar, aber nur dunkel... muss ich wohl als Kind mal gesehen haben oder so. Diese Kartenform habe ich selbst erst vor Kurzem entdeckt, ich bin zufällig drüber gestolpert, und fand die Idee dahinter einfach genial. Es hat schon was Hypnotisches, wenn man einfach unendlich so weiterblättern kann ... :D

      Mein Mann meinte übrigens auch, der "Patzer" sieht aus wie gewollt - und er dachte sich eher sowas wie "uh, da kann man ja schon was sehen, cool" - aber naja. Ich weiß ja, wie das Bild vorher aussah, und ohne die knalligen Farben war es einfach harmonischer und hach. Wenigstens kann ich sagen, dass mir das bestimmt nicht mehr passiert :D

      Löschen
  4. Ich fände eine Anleitung super! Kann ich mir auch gut für Kinder vorstellen, so eine Karte ... mit dem Endlos-Überraschungs-Effekt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, auf jeden Fall! Für Kinder wäre das genial, die würden wahrscheinlich gar nicht mehr aufhören zu blättern :D

      Löschen
  5. Dieses Prinzip bzw. Format kannte ich gar nicht. Ist aber ziemlich cool! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin mehr zufällig drüber gestolpert, aber ich fand es gleich total super. Hab schon etliche Ideen im Kopf! :D

      Löschen
  6. Großartig! Habe so eine Karte vor einiger Zeit mal gesehen und hätte nie gedacht, dass man sie auch selbst machen kann. Also ich würde mich über eine Schritt-für-Schritt Anleitung sehr freuen. Wäre sicher auch als Weihnachtskarte sehr genial!
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, und du glaubst gar nicht, WIE einfach so eine Karte ist!! Zumindest, wenn mans einmal kapiert hat.. :D Die Anleitung folgt in Bälde, und ich schätze, meiner Stimmung nach wird es dann sogar eine Weihnachtskarte :-)

      Löschen
  7. Ziemlich coole Sache.. Eine Anleitung wäre der Hammer.. soetwas habe ich noch gar nicht gesehen..Finde ich echt richtug cool.. und ich denke auch, dass es den Beschenkten gut gefällt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass das Format so gut ankommt! Die Anleitung wird es definitiv bald geben, allein schon weil ich selber so heiß darauf bin, noch solche Endloskarten zu machen :-) Vielleicht eine für Weihnachten und eine für Ostern oder Frühling oder so.. :-)

      Löschen
  8. Das ist ja eine tolle Idee! Ich bin auch stark für eine Anleitung. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach, am liebsten würd ich gleich mit der Anleitung loslegen... aber ich hab versprochen, heute Abend noch Star Wars mit meinem Mann zu gucken, also.. dann morgen oder Sonntag (morgen feiere ich meinen Geburtstag nach :D) - ich freu mich selber schon drauf :D Dieses Kartenformat macht aber auch echt Spaß...

      Löschen
  9. Hä wie geil ist das denn? :D
    Brauche auch sowas ^^
    LG Jenni♥
    jennisbeautyblog.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...