Donnerstag, 27. Oktober 2016

Adventskalender to go–Eine Geschenkidee für liebe Menschen

Das Wetter fühlt sich danach an, in den Geschäften sind schon seit September Lebkuchen zu kaufen und die ersten Weihnachts-Editionen kommen in die Läden – es wird langsam Zeit, an Advent und gar fast schon die Vorweihnachtszeit zu denken! Abgesehen davon, dass ich überhaupt nichts davon halte, dass nach den Ostereiern quasi ohne Pause die Weihnachtsmänner in die Supermärkte einziehen und ich diesen haltlosen Kommerz auch bis in den späten November bzw. frühen Dezember boykottiere, ticken die Uhren für mich trotzdem etwas anders: Wenn man handgefertigte Sachen auf saisonalen Märkten (hier: Weihnachtsmärkten, aber alternativ auch Frühlings-/Ostermärkten oder Hochzeitsmessen) anbieten möchte, muss man mit der Produktion schon ein halbes Jahr vorher anfangen. Und da ich Anfang November schon auf einem winzigen, verfrühten Weihnachtsmarkt meine Sachen ausstellen werde, sitze ich schon seit der großen Hitzewelle im August hier an meinem Schreibtisch und mache Weihnachtssachen. Klingt lustig, so fühlt es sich auch an – aber mittlerweile passt ja zum Glück (?) auch das Wetter endlich und ich bin mittlerweile auch in bester Herbst-, ja fast schon Winterstimmung.

Heute möchte ich euch etwas vorstellen, das ich erst im Rahmen meiner Bastelei in meiner Facebook-Bastelgruppe kennengelernt habe, in das ich mich aber umgehend und heftigst verliebt habe: Adventskalender to go! Das sind schlicht und ergreifend kleine Blister mit 24 Schokolinsen, die hinten ein hübsches Motiv und kreuz und quer die Zahlen von 1-24 aufgedruckt haben, so dass man jeden Tag eine Schokolinse suchen und naschen kann. An sich ist das erstmal noch nichts überragend Tolles, aber! Man kann diese kleinen Blister natürlich zauberhaft verpacken:

Adventskalender to go Stampin Up 01

Dass ich mir natürlich bei der Sammelbestellung im August gleich ein paar Dutzend bestellt habe, muss ich wohl nicht extra sagen?! Ich habe mich verpackungstechnisch für einen sogenannten “Lift” entschieden, bei dem man die Kalender seitlich herausziehen kann – ohne Klappen oder ähnliches, die man mit Magneten verschließen müsste. Finde ich am elegantesten und auch am praktischsten. Die Vorlage für meine Verpackungen habe ich von Betty – sie zeigt in ihrem Video auch sehr schön, wie die funktionieren. Schaut mal rein!

Adventskalender Nummer 1:

Adventskalender to go Stampin Up Braun Neutrals Tannenbaum Christmas Tree Sternenbordüre 00

Adventskalender Nummer 1 ist ganz klassisch in Braun-Gold-Creme gehalten und hat als Hauptmotiv zwei stilisierte Tannenbäume mit kleinen glitzernden Sternchen. An dem kleinen Schleifchen rechts kann man den Blister mit den Schokolinsen herausziehen:

Adventskalender to go Stampin Up Braun Neutrals Tannenbaum Christmas Tree Sternenbordüre 01

Und damit ihr den Adventskalender auch mal von hinten gesehen habt, hier seht ihr die bedruckte Rückseite:

Adventskalender to go Stampin Up Braun Neutrals Tannenbaum Christmas Tree Sternenbordüre 02

Ich habe mich für zwei Motive entschieden, das erste ist auch in Braun-Rot gehalten und zeigt eine Holzwand, vor der roter Christbaumschmuck im Schnee liegt. Die 24 Türchen zeigen jeweils eine Schokolinse an, die man wie aus einer Tablettenpackung herausdrücken und vernaschen kann.

Adventskalender Nummer 2:

Adventskalender to go Stampin Up Flieder Lilac Snowflakes 00

Für den zweiten Entwurf habe ich mich für eine moderne Farbkombination in Lila/Flieder mit Silber entschieden. Zwar entspricht das nicht den klassischen Weihnachtsfarben, aber ich hatte sofort diese Farben im Kopf und wollte unbedingt etwas damit entwerfen. Den Hintergrund zieren verschiedene, in ganz hellem Flieder gestempelte Schneeflocken, darauf ein Stückchen Spitzenborte, eine große silberglitzernde Schneeflocke und Pailetten. Auch hier kann man den Kalender wieder seitlich herausziehen:

Adventskalender to go Stampin Up Flieder Lilac Snowflakes 01

Und auch hier zeige ich euch den Kalender mal von hinten, denn für diese Verpackung habe ich das zweite Motiv gewählt: Rentiere <3

Adventskalender to go Stampin Up Flieder Lilac Snowflakes 02

Wie ihr seht, passen die wunderschönen Rentiere (oder sind es Hirsche?!) farblich perfekt zu meiner Verpackung, und unter anderem deshalb wollte ich uuunbedingt was mit Lila machen. Harmoniert einfach perfekt, wie ich finde. Diese Farb- und Motivkombination ist unter meinen absoluten Lieblingen dieses Jahr!

Adventskalender Nummer 3:

Adventskalender to go Stampin Up Rosenrot Glocke Pailettenband Gold 00

Der dritte Kalender ist in einem tiefen Beerenton mit Goldakzenten gehalten. Es sieht hier sehr rot aus, aber in Wirklichkeit ist ein deutlicher Pinkstich in der Farbe enthalten. Dazu ein weihnachtlich bestempelter Hintergrund, ein goldenes Advents-Schild und ein bisschen Pailettenband, fertig! Ich muss zugeben, dieser Entwurf hätte es fast nicht in die Massenproduktion geschafft, irgendwie gefiel er mir erst gar nicht so gut. Dafür gefiel er den “Versuchspersonen”, die ich gefragt habe, umso besser, und so durfte er doch mit.

Adventskalender to go Stampin Up Rosenrot Glocke Pailettenband Gold 01

Der Kalender ist mit goldenem Band festgemacht und wird durch eine beerenfarbige Schleife festgehalten. Die Inspiration für diesen Entwurf bekam ich übrigens hier – zumindest die Farben habe ich mir abgeschaut, auch wenn meiner am Ende doch ganz anders geworden ist.

Für die nächsten drei Adventskalender habe ich gleich auch passende Weihnachtskarten gemacht, weil mir die Motive sooo gut gefallen haben – und ich dachte, wenn jemand so einen Kalender verschenkt, möchte er vielleicht eine passende Karte dazu verschicken?!

Adventskalender-Set Nummer 4:

Adventskalender to go Stampin Up Aquarell Snowflake Mint Holz Schneeflocken Embellishments 00

Für dieses Set habe ich die Farbe Mint gewählt – auch modern und eher nicht typisch weihnachtlich, aber ich finde dieses Eisige, Kühle einfach wundervoll und mit den Schneeflocken und Pailetten auch wirklich zauberhaft und sehr passend für Weihnachten.

Adventskalender to go Stampin Up Aquarell Snowflake Mint Holz Schneeflocken Embellishments 01

Ich hatte die Idee für dieses Set auch aus dem Internet – aber ich finde die Seite leider ums Verrecken nicht wieder.

Adventskalender to go Stampin Up Aquarell Snowflake Mint Holz Schneeflocken Embellishments 02

Für den Hintergrund habe ich Aquarellpapier verwendet und mit einem mintfarbenen Stempelkissen, einer dicken Klarsichtfolie und viel Wasser unregelmäßige Muster auf das Papier gezaubert, auf die ich danach weiße Schneeflocken embosst habe. Darauf kamen dann die beiden ausgestanzten Kreise, ein bisschen Silberfaden und Pailetten.

Adventskalender to go Stampin Up Aquarell Snowflake Mint Holz Schneeflocken Embellishments 04

Die Holzschneeflocken mit Strasssteinchen in der Mitte setzen den perfekten Akzent und ich finde die Pailetten besonders schön für diese Farbzusammenstellung. Ich glaube, das ist mein absolutes Lieblingsmotiv aus allen sechsen <3

Adventskalender to go Stampin Up Aquarell Snowflake Mint Holz Schneeflocken Embellishments 03

Auch das Band für den Adventskalender-Lift ist in Mint gehalten und wird von einer silbernen Schleife festgehalten. In dieser Verpackung steckt übrigens auch wieder das Motiv mit den Rentieren – farblich zwar nicht ganz passend, aber dafür beide Motive eher modern.

Adventskalender-Set Nummer 5:

Adventskalender to go Stampin Up Christbaumfestival Watercolor Modern Christmas 00

Auch dieses Set ist wieder in Blautönen gehalten, diesmal etwas dunkler in Petrol/Türkis, mit modernen, stilisieren Tannenbäumen als Motiv. Auch eins meiner liebsten Motive, allerdings auch sehr aufwendig in der Herstellung – was man auf den ersten Blick gar nicht so sieht.

Adventskalender to go Stampin Up Christbaumfestival Watercolor Modern Christmas 01

Für den Hintergrund habe ich extradickes Aquarellpapier verwendet und mit Bleistift drei ausgestanzte Tannenbäume nachgezeichnet. Danach habe ich die Innenflächen der Bäume mit klarem Wasser gefüllt (einfach bis zum Rand mit einem Pinsel aufgetragen) und danach dreierlei verschiedene Grün- und Petroltöne mit dem Pinsel aufgenommen und hineintropfen lassen. Wenn man danach nicht allzusehr in den Farben rührt, erhält man zauberhafte Aquarelleffekte.

Adventskalender to go Stampin Up Christbaumfestival Watercolor Modern Christmas 02

Man erkennt ganz schön, wie in den Bäumen die Farben ineinander übergehen – gelblicheres Grün, Petrol und Türkis – teilweise zu dunklerem Tannengrün vermischt. Wenn das alles dann getrocknet ist, kann man die Schneeflocken und Girlanden aufstempeln und die Strasssteinchen aufkleben, fertig.

Adventskalender to go Stampin Up Christbaumfestival Watercolor Modern Christmas 03

Die Strasssteinchen sind übrigens besonders schön: Sie sind in der Grundfarbe schwarz, changieren aber in verschiedenen Gelb-, Blau- und Grüntönen und funkeln im Halbdunkel wie verrückt <3

Adventskalender-Set Nummer 6:

Adventskalender to go Stampin Up Santa Sleigh Rudolph Winter Scene Dorf Weihnachten 00

Das letzte Set für dieses Jahr ist das Lieblingsset meiner Mutter. Auch bei diesem Set war es so, dass ich mir sehr unsicher war, ob ich das überhaupt anbieten soll, weil ich – ich weiß nicht, mir liegen die eher modernen, stilisierten, nicht so bildlichen Motive eher, aber meine Mutter hat mich überzeugt, dass ich nicht nur viele solche Kalender machen, sondern auch eine passende Karte anbieten muss. Also dann :D

Adventskalender to go Stampin Up Santa Sleigh Rudolph Winter Scene Dorf Weihnachten 01

Das Motiv ist eine verschneite Winternacht mit Vollmond, vor dem Santa Claus mit seinem Rentierschlitten durch die Lüfte fliegt. Deutlich zu sehen ist die rote Nase von Rudolph, weshalb ich auch kleine rote Sternchen (Nail Art Zubehör) und ein rotes Banner als Akzente gesetzt habe.

Adventskalender to go Stampin Up Santa Sleigh Rudolph Winter Scene Dorf Weihnachten 02

Im Himmel habe ich viele kleine Sternchen mit transparenter Embossingtinte gestempelt und mit transparentem Glitzer embosst – sie sind also wirklich nur als subtiler Glitzer zu sehen, was dem Ganzen einen magischen Touch verleiht.

Adventskalender to go Stampin Up Santa Sleigh Rudolph Winter Scene Dorf Weihnachten 03

Auch das Band ist rot, ich finde, das passt irgendwie ganz gut, auch wenn die restliche Karte ansonsten ganz in dunklem Blau gehalten ist. Oder vielleicht passt es ja nicht trotzdem, sondern gerade deshalb?

Adventskalender to go Stampin Up 00

Hier seht ihr meine 2016er Kollektion nochmal als Gruppenfoto. Wie findet ihr die Idee eines solchen Mini-Adventskalenders? Hattet ihr solche Kalender schonmal gesehen oder ist das jetzt ganz neu für euch? Habt ihr einen Favoriten unter meinen Adventskalendern?

Ich bin mal gespannt, wie die Kalender so bei den Leuten ankommen. Sowohl auf meinem Markt als auch bei den Leuten, denen ich einen schenken möchte/werde – ich hoffe, die Freude ist genauso groß wie sie es beim Herstellen der Verpackungen bei mir war. Man verschenkt ja in dem Sinne nicht den Inhalt – da ist ne Packung Smarties sicher günstiger –, sondern den Gedanken, die Verpackung und vor allem die Liebe, die da drinsteckt. Bisher waren alle, die die Kalender live sehen durften, extrem begeistert und wollten auch alle welche haben zum Verschenken. Und ich war ja auch sofort verliebt in die kleinen Dinger… Advent kann jedenfalls kommen, ich bin gerüstet! :D

Kommentare:

  1. Die sind allesamt wunderschön! Der braune, die Nr. 1, gefällt mir am Besten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön!! <3 Da freut sich Nummer 1 sicher, denn der war zwar bei allen, inklusive mir, sehr beliebt, aber auf dem ersten Platz noch bei niemandem. :-)

      Löschen
  2. Antworten
    1. Dankeschön! <3
      Ich hoffe, das sehen die Marktbesucher auch so - am besten können sie sich nicht entscheiden und nehmen dann eins von jedem :D

      Löschen
  3. Ich habe sowas in der Art schon mal irgendwo gesehen, ich weiß nur nicht mehr wo und wie das genau aussah :D
    Aber deine kleinen Adventskalender sehen so toll aus! Dein Favorit sind auch meiner, das sieht so schön aus und ich stehe auf Mint ;)
    Das ist wirklich eine richtig tolle Idee und die Beschenkten werden sich bestimmt sehr freuen :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir für deinen lieben Kommentar! <3 Früher war ich immer so "Rosa, mädchenhaft..", auf den Nägeln, und auch sonst so. Bin ich auch immer noch. Aber mittlerweile hab ich auch immer mehr Freude an Mint und Türkis. Gestern in der Stadt hab ich mir ein wunderschönes Schmuckset in Mint gekauft, bestehend aus Armkettchen und Halskette, und ich lieeeeeeeeebe es! Genauso auf den Nägeln, Türkis kommt immer öfter drauf und - naja, der Sprung zu den Adventskalendern war da nicht mehr weit :D

      Ich habe am Wochenende erfahren, dass es diese Adventskalender-Blister wohl in irgendeinem Laden (Nanu Nana? oder sowas in der Art halt) gibt, aber eben ohne Verpackung. Die ist quasi der Clou - handgemacht und mit viel Liebe, damit aus dem Tablettenblister was richtig schönes mit Herz wird. Ich bin wirklich gespannt auf die Resonanz... :-)

      Löschen
  4. Ich finde die vermeintlich klassischen Motive genauso bezaubernd wie die modernen Varianten :)
    Farben und Formen sind einfach so wunderschön und passend, da werden sich alle bestimmt sehr freuen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, danke, danke!
      Du hast recht: Eigentlich sind alle wunderschön, klassisch oder modern, jetzt im Nachhinein finde ich auch die Varianten, die mir anfangs nicht gefallen haben, sehr hübsch. Nur im Entstehungsprozess ist das schwierig - da werd ich mir oft ganz unsicher, ob das nicht zu kindisch aussieht, was ich da grade produziere.. neulich sollte ich eine Geburtstagskarte zum 80er machen, hab angefangen und plötzlich dachte ich "Das kann man ja keinem gesetzten, 80jährigen Menschen schenken!!" und hab noch ne zweite gemacht zur Auswahl. Es wurden dann beide genommen, und die, die ich so unpassend fand, kam sogar besser an. Ja, so geht das ganz oft...

      Löschen
    2. Glaube ich dir gern :)
      Man selbst sitzt beim Entstehungsprozess ja auch mit einem ganz anderen Blick auf die Dinge ^^

      Löschen
    3. Echt witzig: Nachdem ja gestern mein Weihnachtsmarkt war, kann ich folgendes berichten: Die fliegenden Schlitten und danach die drei Aquarell-Christbäume waren so schnell ausverkauft, dass ich dachte, mir werden die Kalender knapp! Auch vom braun-goldenen Wald habe ich nur einen wieder mit nach Hause genommen, dafür sind noch echt viele von den flieder- und mintfarbenen Kalendern übrig. Was mich übrigens echt freut, da ich die beiden ja am liebsten mag und jetzt nach Herzenslust verschenken kann <3

      Löschen
  5. Ich habe sowas noch nie gesehen und finde die Idee auch wahnsinnig süß. Die Umsetzung ist wie immer liebevoll und wunderschön! :) Ich kann gar nicht sagen, welche Version ich am besten finde, sie haben alle etwas.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, meine Liebe! <3 Auf dem Markt gab es klare Favoriten: Blau, Petrol und danach Braun... Flieder und Mint waren weit abgeschlagen! So kanns gehen, da sind meine Favoriten bei den meisten doch eher nicht so wirklich beliebt gewesen, aber ein Gutes hat das Ganze: Dann kann ich sie selber verschenken <3

      Löschen
  6. Sie sind alle wunderschön geworden ... ich weiß gar nicht wofür ich mich entscheiden würde, aber spontan vermutlich für das Set 4 in Mint :-). Viele liebe Grüße, Betty

    AntwortenLöschen
  7. Vielen lieben Dank für deinen Kommentar, liebe Betty, und vor allem nochmal für das Überlassen deiner Schnittdatei! Es war mir echt eine riesen Hilfe, die Grundform schonmal automatisch ausschneiden zu lassen, ich finde es echt großartig, dass du da so freigiebig bist.
    Und nachdem ich ja quasi deine Werke nachgeahmt habe, zumindest formtechnisch, freut es mich umso mehr, dass dir meine Kalenderkreationen gefallen! Ein tolles Kompliment, danke :-)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...