Samstag, 23. November 2013

Tutorial: Strasssteinchen auf Naturnägel applizieren

Wie ihr ja wisst, liebe ich Glitzer und Bling Bling auf den Nägeln, und dazu gehört natürlich auch Strass. Das punktgenaue Anbringen und wie die Steinchen perfekt auf den Nägeln halten (ganz ohne Sekundenkleber!), möchte ich euch heute zeigen.

Dazu braucht ihr:

0 Tutorial Glitzersteine Strasssteine applizieren 10 Tutorial Glitzersteine Strasssteine applizieren 2

  • Strasssteinchen (ich nehme hier fast nur noch Glassteinchen, bevorzugt von Swarovski in der Größe SS5)
  • Rosenholzstäbchen (alternativ gehen auch Zahnstocher)
  • einen nicht (!) schnelltrocknenden Topcoat
  • optional noch einen schnelltrocknenden Topcoat

Am besten legt ihr euch die Steinchen schonmal einzeln bereit, wie es auf dem rechten Bild zu sehen ist. Ich gehe außerdem davon aus, dass euer restliches Design schon fertig ist, auf das ihr den Glitzerstein setzen wollt.

Und so geht's:

0 Tutorial Glitzersteine Strasssteine applizieren 3

Step 1:

Wenn ihr euch entschieden habt, wohin der Stein soll, nehmt euren nicht schnelltrocknenden Topcoat und gebt einen großzügigen Tropfen davon an diese Stelle. Ich möchte meinen Stein hier im Zentrum der Blüte haben.

Nicht schnelltrocknend sollte der Lack deshalb sein, damit ihr genug Zeit habt, den Stein zu platzieren, ohne dass der Lack schon fest wird. Alternativ geht es aber auch mit einem Schnelltrockner, dann müsst ihr einfach etwas zügiger arbeiten.

 

0 Tutorial Glitzersteine Strasssteine applizieren 4

 

Step 2:

Jetzt nehmt euer Rosenholzstäbchen und tunkt es einmal mit der Spitze in den Tropfen auf eurem Nagel. Dann ist die Spitze angefeuchtet.

 

 

 

0 Tutorial Glitzersteine Strasssteine applizieren 5

 

Step 3:

Nehmt jetzt mit der angefeuchteten Spitze den Stein auf, indem ihr einfach kurz drauftippt. Durch den Lack haftet der Stein jetzt am Stäbchen mit der flachen Seite nach unten (so, wie ihr ihn später auch platzieren wollt).

 

 

0 Tutorial Glitzersteine Strasssteine applizieren 5b

 

Auf dem unteren Foto seht ihr, wie der Stein am Stäbchen klebt. So könnt ihr ihn entspannt "transportieren".

 

 

 

 

0 Tutorial Glitzersteine Strasssteine applizieren 6

Step 4:

Jetzt könnt ihr den Stein problemlos in den Tropfen setzen. Weil ihr nicht mit einer Pinzette hantieren müsst, ist die Sicht frei und ihr könnt exakt sehen, wohin ihr zielt.

Wenn der Stein auf dem Nagel platziert ist, drückt ihr ihn am besten noch kurz an. Dazu drehe ich mein Rosenholzstäbchen um und drücke mit der flachen, großflächigen Seite einmal kurz und vorsichtig auf den Stein. Mit der flachen Seite hat man bessere Kontrolle und rutscht nicht so leicht ab.

 

0 Tutorial Glitzersteine Strasssteine applizieren 7

Step 5:

Jetzt ist noch wichtig: Versiegeln! Dazu nehme ich meinen Schnelltrockner und gebe eine großzügige Schicht Topcoat über den Stein und das komplette Design. Wichtig ist, dass der Stein komplett umschlossen ist. So werden die Ränder versiegelt und der Stein in den Topcoat eingebettet, das gibt ihm Festigkeit. So bleibt der Stein bei mir bombenfest sitzen, bis ich meine Designs ablackiere.

Fertig!

 

Ich hoffe, das Tutorial war hilfreich für die ein oder andere von euch, ich war jedenfalls schwer begeistert, als ich das in meiner Anfangszeit mal in einem Video gesehen habe – einfacher und schneller geht es eigentlich kaum, Strasssteine aufzubringen. Vor allem ist mir wichtig, nicht mit Sekundenkleber/Nagelkleber (ist ja dasselbe) auf meinen Naturnägeln rumzumachen, so ist das Ganze sehr viel schonender und sitzt genauso fest.

Ich wünsche euch noch ein schönes Restwochenende!

Kommentare:

  1. Den Tipp finde ich super. Das Gefummel mit der Pinzette hat mich schon genervt. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich! Ich war damals auch ganz geflashed, dass es auch so einfach gehen kann :D

      Löschen
  2. so mache ich das auch immer und die steinchen halten echt bombenfest, im warsten sinne des wortes :-D
    beim ablackieren hab ich den lack um die steine rum schon ab, aber die sitzen immer noch fest *lol*

    einen schönen abend und sonntag noch
    lg bigs

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, ja, so gehts mir auch... Nagel blank bis auf das Steinchen :D

      Dir auch noch einen schönen Sonntagabend!!

      Löschen
  3. So mache ich das bei den Nieten eigentlich auch immer :) einmal habe ich aber nicht versiegelt sodass er direkt noch am selben tag abgefallen ist ^^

    Lieben Gruß, Janina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, für Nieten und Co geht das natürlich auch so. Wobei ich selbst noch keine Nieten ausprobiert habe - danke für den Tipp!

      Löschen
  4. Ausprobiert hab ich das noch nie, weil ich immer dachte das sie zu schnell wieder abgehen. Und so die ganze Arbeit umsonst wäre.

    Mit lieben Gruß Maja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Maja, ich kann dir versichern: Die Steinchen halten bombenfest! Beim Ablackieren ist der Nagel oft schon blitzblank, und das Steinchen sitzt noch fest... also versuch es ruhig mal, da sollte definitiv nix abfallen! :-)

      Löschen
  5. So mach ich das bisher auch immer, aber ich hab mir letztens bei Amazon noch so ne Applizierhilfe für Strasssteinchen gekauft, als ich noch ne Kleinigkeit für den Mindestbestellwert brauchte ;)

    lg devilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und, wie klappts mit der Hilfe? Besser? Irgendwo hab ich sowas auch noch rumfliegen, aber noch nie benutzt *schäm*

      Löschen
  6. Da ist ja das Tutorial :)
    Sehr schön bebildert und anschaulich erklärt!
    Witzigerweise habe ich genau den p2 nailart topcoat hier auch noch rumfliegen, hihi <3 tatsächlich benutze ich ihn auch oft und gerne bei Designs.. Schade, dass er (afaik) rausgeflogen ist..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa, da ist es :D Stimmt, den Topcoat gibts gar nicht mehr. Ich hab ihn immer gekauft, wenn ich nen billigen, nicht schnelltrocknenden Klarlack brauchte, da war er irgendwie immer der günstigste. Schade, dass er weg ist!

      Löschen
  7. Eine tolle Anleitung, so habe sogar ich das verstanden :D

    AntwortenLöschen
  8. Das ist echt prima - für falls ich in ferner Zukunft auch mal mit sowas zu tun haben sollen werde ;). Nee wirklich, Top-Tutorial!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!! Probiers ruhig mal aus, man kann gar nicht genug Bling Bling auf den Nägeln haben ;-)

      Löschen
  9. ich machs immer mit dem Dottingtool und etwas Wasser. funktioniert genau so gut :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, das funktioniert auch super. Ich mache es mit dem Klarlack, weil ich den eh schon immer da hab - und das Wasser meist erst holen müsste (merkt man, dass ich ne faule Socke bin?!) *g

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...